Donnerstag, 7. Juni 2012

DIE BAUCHLADENBÜHNE

Ein Freund hat Geburtstag und die Frage erhob sich, was man einem Manne schenkt, der alles hat. Meine liebe Frau hatte die großartige Idee, ich soll ihm ein Papiertheaterstück widmen und zum Geschenk machen. Gesagt getan! Da ich ihn (und natürlich auch nicht die geschätzte Hausfrau an seiner Seite) aber nicht mit meiner großen Bühne belasten wollte, hatte ich die Idee, eine kleine Bühne zu bauen, die man  umschnallen kann. Die Idee einer BAUCHLADENBÜHNE war geboren. Also besorgte ich alles was man zum Bau eines solchen Bühnchens benötigt:
  • 1 Schuhschachtel (das Bühnchen sollte ja der Hausfrau zuliebe klein sein!)
  • eine ganze Menge verschiedener Holzleisten
  • Die Kopie eines Proszeniums, Figuren Kulissen etc.
  • kleine 3 Volt LED Leuchten, Batterie, Schalter etc.
  • Kaltleim, Schrauben, eine Schnur f.d. Aufhängung

Dann machte ich eine Zeichnung (siehe unten) und begann mein Werk.

Alles Zubehör von GOLDENE KUGEL
Schön langsam nahm die Sache Gestalt an und es fing an , mir flott von der Hand zu gehen. Also dachte ich in der Zwischen Zeit darüber  nach, wie man denn die LED montieren könnte und hatte den GÖTTLICHEN FUNKEN, das Proszenium auf eine Präsentationsplatte zu kleben und die Lämpchen in den Schaumstoff zu montieren.

Ein Batteriehalter war im Fundus zu finden, auch ein Schalter, den ich in die Holzversteifung, die ich rund um die Schuhschachtel geklebt und verschraubt hatte, einfräste.
Holzleisten im Bauhaus
Die Frage wie man eine Musik zur Vorstellung spielen kann wurde durch ein aufgeschraubtes kleines Kammspielwerk gelöst. Ja selbst der Drache bekam in Maul einen Glühdraht, der - bei Bedarf das FEUER SPEIEN läßt. Für die Aufhängung bohrte ich 4 sehr schöne 3 cm Messingschrauben durch die Versteifung  und schloß diese mit einer kleinen Messingkugel ab. Darüber band ich eine wunderschöne stabile Schnur, die ich mir teils um den Hals und teils um den Bauch binde. Daher bekam das Bühnchen den Namen BAUCHLADENBÜHNE.  Das Bühnchen ist mir so gut von der Hand gegangen und ist so hübsch geworden, dass ich beschloß, mir ein zweites solches Bühnchen für den eigenen Gebrauch zu bauen, da das eine Bühnchen ja als Geburtstagsgeschenk bei meinem Freunde verbleibt.
Und so sieht das Bauchladenbühnchen, und ich, jetzt aus:
Foto: Inge Mansky

Foto: Inge Mansky

Die Figuren kann man (auch frau) auf Schaschlikspiesschen kleben und von oben spielen oder man montiert die Figur auf einen langen Kartonstreifen (2 mm Stärke) und spielt seitlich! Wies beliebt.
Dann schrieb ich nun noch ein kleines "Stückchen" DIE ERRETTUNG DER PRINZESSIN und das Geburtstagsgeschenk war fertig.
Wer's nachbauen möchte, dem empfehle ich, sich einige Zeit zu nehmen, vor allem aber eine geklebte Schuhschachtel - nicht gefaltet (WICHTIG). Die Kammspielwerke bekommt man am bestes in den Museenshops.   Gutes Gelingen wünscht
Ulrichderkulissenschieber aus Wien

Kommentare:

  1. einfach nur entzückend und genial zugleich, werter herr kulissenschieberintendant chmel!

    ich staune - und das wie immer gern!


    liebe grüße,

    die amelie

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Guckkastenamelie, oh wie wohl tut das Lob aus dem Munde einer profi Werkerin. Bitte aber nicht näher hinschauen, es ist alles nur aus dem Handgelenk gemacht. Gerne werde ich einen Premierenbericht aus der Schweiz hier bringen.
    Liebe Grüße vom rechtsdanubischen Ufer
    Der Ihrige ulrichderkulissenschieberintendantkurtinenwärter

    AntwortenLöschen
  3. "nur aus dem handgelenk" ist aber auch relativ, lieber ulrichkulissenschieber!

    so ein handgelenk hat nicht jeder ;)

    ich freu mich schon auf den premierenbericht!

    liebe grüße,

    die amelie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe amelie, stellen sie sich vor, ich hätte IHR HANDGELENK. Wie schön UND PERFEKT wäre das bühnchen dann erst geworden. ich warte noch auf bilder von der stürmischen premiere: ein personalisiertes dornröschen in etwa 10 minuten.
      liebe grüße der Ihrige

      Löschen